07.08.2008 Sony Sucherlupe

Durchsicht ohne Augenmuschel

Der Sucher ist bei den Sony Alpha Kameras mit LifeView eng, eine Sucherlupe sollte dem abhelfen. Die in Foren gelobte, preiswerte Alternative eines Fremdanbieters passt offenbar nicht 100%-ig auf das Okular und ich entschied mich dafür, eine Sucherlupe von Sony zu kaufen. Mir war nicht klar, dass die Sucherlupe eigentlich nur für Makroaufnahmen geeignet ist weil aufgrund der Vergrösserung von 2.3 nur noch ein für Makro passender Teilbereich des Sucherbildes zu sehen ist.

Die Installationsbeschreibung der FDA-M1 AM Sony Sucherlupe ist irreführend, es wird empfohlen, das Okular (!) abzunehmen, was natürlich Unsinn ist. Entfernt werden muss die Augenmuschel mit dem Rahmen indem man unten links und rechts mit beiden Daumen kräftig gleichzeitig den Rahmen mit der Muschel hochschiebt.

Schon die Entfernung der Augenmuschel verbessert das Sehfeld etwas für Brillenträger. Seit ich allerdings gelesen habe, dass ein Brillenträger sich ohne Augenmuschel seine hochwertigen, beschichteten Kunststoffgläser total zerkratzt hat, ist die normale Augenmuschel im Normaleinsatz wieder drauf.

Die Lupe lässt sich perfekt auf meine Sehstärke einstellen, so dass auch ein manuelles Fokussieren bei Makroaufnahmen möglich wäre. Insgesamt bietet die Sucherlupe eine interessante Erweiterung für Freunde der Makrofotografie jedoch keine gravierende allgemeine Verbesserung des Sucherfeldes bei "normalen" Aufnahmen.

zurück zur Startseite..

Impressum(C) CopyrightDatenschutzerklärung

Nach Oben

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.