28.11.2008 Probleme mit CEWE/Amazon

2009

Der bei Amazon/Cewe in Auftrag gegebene Druck von 11 Kalendern wurde innerhalb von vier Tagen ausgeführt, jedoch werde ich mich zukünftig wohl an andere Anbieter halten...

Auch diese Software fand ich angenehm und intuitiv bedienbar. Die Kalender kamen in sehr guter Druckqualität auf festem, glänzenden Kalenderpapier. Jedoch erhielt ich statt der gewünschten 11 Kalender 22 Exemplare und bin sehr verärgert über die Bestellabwicklung.

CEWE arbeitet mit Händlern wie Amazon u.v.a. zusammen, über die die Bestellung abgewickelt wird. Amazon hat angeblich keinerlei Einfluss auf die Auftragsabwicklung - d.h. ein fehlerhaft abgeschickter Auftrag kann angeblich nicht storniert werden, was sich aus den AGB gar nicht ersehen lässt, nach denen ein Vertrag erst mit der Versandmitteilung entsteht:

"Der Besteller erteilt CeWe Color durch Zusendung von Digitalvorlagen in Dateiform ("Bilddateien") den Auftrag zur Herstellung von Bildern und/oder mit Bildern versehenen Artikeln ("Waren"). Der Vertrag kommt zustande, wenn der vom Besteller per Internet erteilte Auftrag durch Lieferung der Ware bzw. durch die Mitteilung der Auslieferung angenommen wird."

Probleme mit der Bestellabwicklung

Nach dem Absenden des ersten Auftrages am Abend sollte doch noch eine Änderung erfolgen und ich habe unverzüglich, noch am Abend des selben Tages, eine Email an Amazon mit einer Bitte um Stornierung gesendet und eine erneute Auftragserteilung mit korrigierten Daten für den nächsten Tag angekündigt - diese am nächsten Abend auch abgeschickt. Diesen zweiten Auftrag habe ich im guten Glauben - und mangels Information durch Amazon - als Ersatzauftrag erteilt, er wurde jedoch als weiterer Auftrag ausgeführt! Amazon hatte offenbar auch keine Zeit, mich im Laufe des Tages darüber zu informieren, dass eine Stornierung nicht möglich ist und der angekündigte Ersatzauftrag als zusätzliche Bestellung ausgeführt werden würde.

Erst als zwei Tage später die Versandbestätigung für beide Aufträge einging und ich nochmals reklamierte, nahm man auf meine Storno-Email prompten Bezug und teilte mir u.a. mit, dass es bei der Beantwortung von Emails zu Verzögerungen kommen könne. Aus dieser Handhabung schliesse ich, dass der Kunde mit Stornowünschen offensichtlich solange ignoriert wird, bis die Auftragsannahme durch CEWE mit der Versandbestätigung herausgegangen ist und damit der unwiderrufliche Vertrag zustande kommt.

Der Kunde wird eindeutig darüber im Unklaren gelassen, dass er bei Fehlern in seiner Bestellung definitv keine Chance hat, diese zurückzunehmen bzw. zu überarbeiten. Erst als die Versandmitteilung von CEWE erfolgte und damit der Vertrag als geschlossen galt, reagierte Amazon. Selbst auf die schriftliche Ankündigung hin, am nächsten Tag einen Ersatzauftrag zu senden, wurde ich nicht informiert oder gewarnt - dazu hätte der Anbieter Amazon einen ganzen Arbeitstag lang Zeit gehabt.

Dass ein CEWE-Kunde einerseits kein Widerrufsrecht hat, andererseits aber CEWE sich die Vertragsannahme noch tagelang vorbehält und der Zwischenhändler während dieser Zeit Emails nicht beantwortet wirft kein gutes Licht auf diese Geschäftspraktiken.

Der nach einigem Schriftverkehr mit Amazon / CEWE angebotener Preisnachlass von 50% auf die unerwünschte Lieferung kann über die schikanöse Behandlung nicht hinwegtrösten. Der Anbieter wird von mir, trotz der technisch einwandfreien Ausführung, keine Nachfolgeaufträge mehr erhalten.

Nachtrag

Die Sache wollte ich so nicht auf sich beruhen lassen und habe mich nochmals an CEWE direkt gewendet. Man verwies mich auf die AGB (siehe oben) und ich erhielt einen 10-Euro-Gutschein für eine weitere Bestellung...

Impressum(C) CopyrightDatenschutzerklärung

Nach Oben

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.