14.06.2010 Helgoland

Anreise

Nach Helgoland fährt man am schnellsten mit dem Katamaran, der z.B. von Hamburg und von Cuxhaven aus nach Helgoland fährt. Die Buchungen muss man unbedingt online vornehmen weil last minute am Kai kaum noch Plätze zu bekommen sind. Auf der Website der Helgoline gibts Infos und ein Platzreservierungs-Tool. Obwohl es ein Gewichtslimit für Handgepäck gibt, sagt niemand etwas dazu wenn etwa das EF 500 f4 mit Rucksack und Stativ auf den Katamaran mitgeführt wird. Wie ich finde ein wichtiger Punkt - ich hätte meine hochwertige Optik nicht in den Sammelbehälter für Gepäckstücke stellen wollen.

Wo ist was auf Helgoland

Auf Helgoland angekommen bleibt nur ein kleines Zeitfenster für die Fotografie. Man muss sich als Tagesausflügler entscheiden, ob man Basstölpel und die Lummenfelsen fotografieren möchte oder Robben und andere Vögel denn die Robben und eine erstaunliche Artenvielfalt von Vögeln leben auf der Helgoland vorgelagerten, sogenannten "Düne", die nur per Wassertaxi erreichbar ist.

Robben auf Helgoland

Die Dünenfähre fährt alle 30 Minuten von den Helgoländer Landungsbrücken - ca. 10 Min. Fussmarsch vom Katamaran-Anleger entfernt, Fahrzeit 5 Minuten, Abfahrt 13.30 h, Rückfahrt 15.00 Uhr nach Helgoland, 16.30 h geht es ja dann wieder zurück aufs Festland.

Die Robben liegen bei aufgelaufenem Wasser (Hochwasser) am Strand, bei ablaufendem Wasser ziehen sie sich zurück. Also vorher in den Gezeitenkalender (Tidenkalender) für Helgoland gucken, damit man nicht bei Niedrigwasser dort hinfährt. Leider hatte ich die Besatzung des Wassertaxis gefragt, wo die Robben auf der Düne lägen - man gab mir die Auskunft, vom Anleger aus links herum zu gehen, ausserdem lägen die "überall". Das ist so nicht richtig. Auf der linken Seite konnte ich auf weite Entfernung Robben beim baden sehen - jedoch vom Anleger aus gesehen auf der rechten Seite der Düne lagen sie dann wirklich - die Zeit die mir nach dem Suchen blieb war eigentlich viel zu knapp. Hier sind die ersten Fotos von den Robben..

Basstölpel, Lummen und Seeschwalben

Die Basstölpel, Lummen, Dreizehenmöwen und Tordalken brüten auf dem Helgoländer Oberland auf der "Langen Anna" und den davor liegenden sogenannten Lummenfelsen. Der kürzeste Weg dort hin führt vom Hafen weg, links die Treppe auf die Felsen hoch und dann dem Wanderweg an der Felskante folgend. Die Vögel im Flug zu fotografieren übt sich an Ort und Stelle - und es war für mich ein grosses Vergnügen. Die Fotos von den Basstölpeln sind hier zu finden...

Lichtsituation

Morgens und abends ist das Licht am wenigsten hart - in diesen Genuss kommen fotografierendeTagestouristen aber nicht. Bei dem harten Mittagslicht das man als Tagestourist bei gutem Wetter zum fotografieren hat ist es angenehm, eine Kamera mit gutem Dynamikumfang einsetzen zu können.

Ausrüstung

Für die Hauptinsel und die Fotos der Basstölpel hatte ich nur das EF 300 f4 mit, was sich aber als ganz praktisch erwies. Gerade für Flugaufnahmen wäre das das EF 70-200 f4 von der Brennweite her ideal gewesen. Vermisst habe ich das EF 500 f4 weil die Lummen sehr weit unten an den Felsen sitzen und ich nur mit 1.4 Konverter und dem langen Teleobjektiv detailreiche Aufnahmen dieser Vögel hätte machen können.

Auf der Düne ist man mit dem EF 500 f4 oder einer anderen 500-er Brennweite gut bedient weil es sich empfiehlt, Abstand zu den Robben zu halten und auch die anderen Vogelarten nicht unbedingt stören möchte.

Mein Fazit

Helgoland ist eine (Foto-) Reise wert - und wer kann sollte sich ruhig einige Tage lang Zeit nehmen. Ich konnte das in diesem Jahr nicht, bin aber zweimal zu Tagestouren aufgebrochen und jeweils mit Bedauern wieder nach Hause gefahren weil ich die Hauptinsel und die Düne fotografisch gerne besser erkundet hätte.

Impressum(C) CopyrightDatenschutzerklärung

Nach Oben

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.